Einführung in die chinesische Astrologie
 Die  chinesische  Astrologie,  ist  die  Berechnungskunst, die  den  Charakter und 
 das Schicksal eines Menschen, nicht wie bei uns  üblich nach Monaten  "deutet", 
 sondern  nach Mondjahren  berechnet.  Sie  feierte  vor  etwa  5.000 Jahren ihren 
 Ursprung, und basiert eben auf genauer Beobachtung des Mondes, und im Laufe 
 der Zeit,  auch der Sonne und der Planeten,  sowie ihres  Einflusses  auf  Kosmos 
 und  die  Erde.    Die  Astrologendes  alten  China,  erstellten   auf   Basis,   ihrer 
 gewonnenen   Erkenntnisse   einen   Kalender,    der   das   genaue   Wirken   der 
 lunaren  (Mond)   und der solaren   (Sonne)   Kräfte der Natur beinhaltete,   und 
 für  viele  Jahrtausende  seine  Gültigkeit  behielt.   Dieses  umfangreiche  Wissen
 wurde  schon  bald  zur  Berechnung im Horoskop umgesetzt,  so dass der bis ins 
 kleinste  Detail  festgelegte  Rhythmus, streng in den Ablauf des Naturgeschehens 
 eingegliedert war.  Aber nicht nur der irdische Ablauf tut sich vor unseren Augen
 wie ein Bilderbuch auf. Wer es versteht,  hinter die Kulissen zu schauen,  wird im
 chinesischen Horoskop, in ein von Sternen übersätes Firmament tauchen.  Denn,
 Sonne,   Mond   und   viele   Planeten   standen   bei   der  Geburt  des   heutigen
 chinesischen Horoskops Pate.
   
 Das  chinesische  Horoskop ist ein  "Lunar"  (Mond) - Horoskop,  und orientiert 
 sich an den Mondfasen.   In China beginnt das  neue Jahr nicht wie bei uns,   mit 
 dem  1. Jänner,  sondern  am  Tag  der  Tag-  und  Nachtgleiche.  Das  ist  in  der 
 Regel, zwischen dem 20. Jänner und dem 20. Februar. 
   
 Nicht nur die alten Chinesen,  wussten  um  die Bedeutung  und  den  Einfluss des 
 Mondes  auf alles irdische Leben,  und  auf die Veränderung  der Erdkruste durch 
 Anziehung.  Die  Berechnung  der Mondentfernung  zur Erde,  zur Sonne,  zu den 
 Planeten und  den Sternen,   bildete  die  Grundlage  für  das  heutige  chinesische 
 Horoskop.
   
 Die  "Wahrsager"  sprechen immer wieder von einer  "Deutung"  des Horoskops.
 In  Wahrheit,  gibt  es  keine   "Deutung"   in  unserem  Sinn,   und   auch   keine
 "Vorherbestimmung".   Mit  Hilfe  des Horoskopes wird viel mehr  versucht,  die
 grundlegenden    Wesenszüge   und   Charaktermerkmale    eines   Menschen   zu 
 bestimmen,  seine  Vorzüge,  Anlagen  und   Eignungen  zu erkennen,  aber  auch 
 verborgene Fehler und Schwächen zu entdecken.   In jedem von uns schlummern 
 verborgene  Fähigkeiten  und  Talente,  die  nie  zu  Tage  kommen  würden,  und 
 deshalb  auch  nicht  gelenkt oder  gefördert  würden,   wenn man sie nicht kennt.
 Aber  auch  weniger gute  Eigenschaften  kann man  nur unter Kontrolle bringen, 
 wenn  man  von  diesen  weiß,  dass man  sie  besitzt.   Natürlich  muss  man  den 
 "inneren Schweinehund"   überwinden,  und sich selbst im  "Spiegel"  betrachten 
 können.   Das Zusammenleben mit Familienangehörigen, Bekannten, Verwandten 
 oder auch zwischenmenschlichen Beziehungen, Freunden etc...   können mit Hilfe 
 des chinesischen Horoskops analysiert und eventuell verbessert werden.
   
 Natürlich kann man nicht den kosmischen Einflüssen, alle Schuld für das Werden
 eines Menschen, in die Schuhe schieben.  Auch  die Erbanlagen,  Umwelteinflüsse,
 der herrschende Zeitgeist, und vor allem der eigene Wille, sind maßgeblich an der
 Entwicklung eines Menschen beteiligt.  Deshalb können wir  STERNWANDERER
 auch   durch   noch  so   gewissenhafte   Berechnung   keine    hundertprozentigen 
 Horoskope, Analysen oder Prognosen erstellen.
   
 Aber,  wer  sich  gegenüber  ehrlich  ist,   und sich in den Spiegel der Wahrheit zu 
 schauen getraut,  wird  sich  in   "seinem/ihrem"   chinesischen  Horoskop  selbst 
 erkennen und auch "ertappen".
   
 Ich   wünsche   allen   Lesern   viel   Vergnügen,    die  auf  den  folgenden  Seiten 
 auch  eine  Reise  ins   "Ego"  (Ich)   antreten.
   
 Herzlichst,  ihr  Sternwanderer
   
 Dr. Ernest Drake